Anzeige gegen Merkel - März 2004


Auf Grund von Äußerungen von A. Merkel auf der sog. "Sicherheitskonferenz" Februar 2004 stellte Claus Schreer Strafanzeige. Er schlägt vor, daß sich viele dieser Anzeige anschließen möchten - hier ist der "Muster-Text" dazu.

Die Anzeige gegen Angela Merkel erfolgt u.a. wg. Verstoss Art. 26 GG, Paragraph 80 Strafgesetzbuch

(Vorläufig kam der Text nur als Grafik bei mir an - ich werde "bessere Formate" hier anschließen, wenn ich sie erhalte - F.I.)


Frank Winkler schreibt u.a.: anbei ist eine - meiner Meinung nach - sehr unterstützenswerte Aktion des Münchner Bündnis gegen Krieg. Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit hat die CDU-Vorsitzende Angela Merkel am 7. Februar in München zur Führung von Angriffskriegen aufgerufen. Unglaublich aber wahr die Münchner Staatsanwaltschaft hat die angefügte Anzeige de Münchner Bündnis gegen Krieg schon an die Bundesanwaltschaft nach Berlin weitergeleitet. Denke je mehr Leute diese Anzeige unterstützen, umso eher wird der illegela Aufruf von Frau Merkel zu Führung von Angriffskriegen von der Bundesanwaltschaft verhandelt und geahndet. In diesem Sinne wünsche ich Euch alles Gute and peace on earth und nicht erst im Himmel... liebe und friedliche Grüsse, Frank

Conrad Schuhler zitiert Merkel bei seiner Rede am 20.3.2004, sie akzeptiert locker mal Marschflugkörper als ordentliches Mittel der Interessenvertretung ...

Vorschlag und Anregung zu dieser Web-Veröffentlichung stammt von Luise Rauschmayer


==> zur Startseite Franz Iberl