Kommentare aus der AMAZONAS-Box
Politik und Technik aus München - Pazifistisch
mit dem Fahrrad (Peace, cycling and more)

BIFA

Mittwoch, 23.3.2005    

SZ und TAZ beim gemeinsamen Gesundbeten

.. der EU-Verfassung. Vor rund zwei Jahren - eigentlich viel zu spät - haben Friedensgruppen (nicht zuletzt dank Tobias Pflüger/IMI) entdeckt, welches Ei den Europäern mit der Verfassung ins Nest gelegt werden soll (PDF dazu, 280k bunt: "Europa in schlechter Verfassung")

Allmählich fällt es dem Establishment doch auf, daß diese Kritik sich nicht mehr totschweigen läßt - Die TAZ und die Süddeutsche Zeitung (2x Links wech) versuchen fast zeitgleich, die Kritik an der EU-Militarisierung beiseitezuschieben und entdecken das Thema just beim Ostermarsch. Zwei Jahre intensiver Argumentation lassen sich offensichtlich doch nicht mehr totschweigen :-)

Der Telepolisartikel, über den ich dies fand, spricht manches meiner Anliegen aus, nur die Überschrift ist mir zu platt, und einiges sehr im Zickzack unterstellt ...

Außerdem ist übersieht er, daß die Positionen, die er jetzt so positiv am Ostermarsch Ruhr entdeckt, doch eigentlich schon sehr viel länger und breiter bei Friedensgruppen angekommen waren (nicht nur in München). Jedoch beschreibt dann wieder dieser Satz unsere Möglichkeiten ganz treffend: "Wer von allen nur gestreichelt wird, macht sich auch schnell selbst überflüssig."

Ich muß die TAZ-Verfasserin nochmal würdigen, sie schrieb: "Es gibt weltweit jedoch keine einzige Organisation, in der Entscheidungen so demokratisch gefällt werden wie in der Union" ... "jeder Staat ist gleichberechtigt". Oh heilige Einfalt könnte ich da rufen - nur leider ist das weniger Einfalt als politische Absicht nehme ich an!

Die Debatte um die Softwarepatente als "Musterbeispiel" hat sie wohl nicht mitbekommen - da gab es ausnahmsweise mal Lärm bei einem ansonsten geräuschlos geschmiertem Lobby-Bedienen ...

Dienstag, 22.3.2005    

Last Minute BIFA

wieder mal wurde die Zeit für einen BIFA-Rundbrief knapp. Ich arbeitete noch von unterwegs dran, und das in München gebliebene Team (wie klein tatsächlich?) machte den technischen Versand (Ostermarsch Flugi war auch dabei). Man ist dann ja dem so ausgeliefert wie schnell oder lange die Post tatsächlich braucht...

Wir wollen ja nicht nur Web-Aktive erreichen, wäre ja auch schlimm, drum auch Briefe, aber auch Web. Hier für die Neugierigen, die entsprechenden PDF-Dateien (jeweils 2xA5): Rundbrief (300k), modifiziertes Flugblatt (136k).

Mittwoch, 9.3.2005    

Rüstungsboom

MassakerGerade erst habe ich die militärische Exportoffensive in Nahost erwähnt, legt Harald Neuber bei Telepolis noch schlimmere Zahlen vor.

Ausgangspunkt ist eine vom Berliner Informationszentrums für Transatlantische Sicherheit (BITS) verfaßte Studie (PDF 290k), die nachzeichnet, wie sehr der Waffenhandel durch "Komponentenexport" die eigentlich behaupteten Beschränkungen umgeht.

Die "Richtlinien für den Rüstungsexport" werden so wie viele andere friedenspolitischen Schaufenstersprüche zu Potemkinschen Fassaden.

----
noch bei BITS (Thema Kleinwaffenexport) gefunden: "...argumentieren, daß die Reduktion der Nachfrage nach Waffen zunächst Vorrang vor der Rückgabe von Waffen haben sollte."

Dienstag, 1.3.2005    

Morgen, BIFA

vieles wäre morgen abend los (Terminüberschneidungen haben ihr Gutes - man kann nur 1es wahrnehmen, die anderen Termine "hat man sich gespart" ;-)

Für mich ist der BIFA-Treff dran. Es wird jetzt ernst mit der Vorbereitung für ein Engagement beim 1. Sozialforum in Deutschland

Neben dem Flugblatt (PDF) hatte ich hier mal eine Materialliste begonnen. Die Vorbereitungen wg. Ostermarsch kosten aber doch Zeit, so daß sich hier noch nichts Neues getan hat. Kommt aber ...

Freitag, 11.2.2005    

Zivil? Militärisch!

Es hat jetzt inletzter Minute geklappt - das neue BIFA-Flugblatt (PDF 130k) wurde fertig. Eine HTML-Fassung und mehr Stoff ist geplant.

Zitat darin zu einem gewissen Nachwei: "Seine Spezialität ist offensichtlich, den Wunsch nach ziviler Konfliktlösung bei vielen und der offensichtlichen Unmöglichkeit, diese kurzfristig zu realisieren, in eine Akzeptanz der Militärpolitik umzulenken."

(Auf ähnliche Ideen muß der Bundespräsident heute bei seinem Vortrag auch gekommen sein, merkwürdig ...)

Hier hab ich schon mal einige Links dazu zusammengestellt.

Sonntag, 30.1.2005    

Illusionen in der Friedenspolitik

Hier ein Verzeichnis meiner Anmerkungen dazu:

Es geht also um Illusione über Rot-Grün, NGOs und sog. zivile Lösungen.

Und irgendwann erkläre ich das besser.

Dienstag, 11.1.2005    

Erfurt 2005 - laßt Euch was einfallen

Sozialforum in Deutschland Das Sozialforum in Deutschland mit dem ersten bundesweiten großen Termin 21. - 24. Juli 2005 hat einen "eigenen Link" (der allgemeinere deutsche Sozialforumslink ist noch etwas mager). Jedenfalls erhoffe ich mir eine gute Beteiligung und daß ich in und mit der BIFA (u. a.) auch was für Erfurt beitragen kann.

Wer noch?