Kommentare aus der AMAZONAS-Box
Politik und Technik aus München - Pazifistisch
mit dem Fahrrad (Peace, cycling and more)

München

lokales eben
Donnerstag, 8.4.2010    

Wahl-Drohung

Da steht, dass ein gewisser N.-R. evtl. OB-Kandidat werden will. Wozu, die Spd ist doch schon down.

Dienstag, 6.4.2010    

... und draußen

Also, der Samstag erfolgreich mit sehr gutem Wetter, der Montag dagegen wettermäßig problematisch ...

Ostermarsch drinnen ....

seit wir unsere "BIFA-Schnapsidee" pflegen ;-) bringt das Osterwochenende immer einen "Doppeltermin".

Sonntag, 21.3.2010    

Pay-what? -Update!

Update:

ich besuche gerne - wenn nicht meine anderen Hobbies in die Quere kommen - die Münchner Drupal-User-Treffen (die letzen beiden z.B. leider nicht). Aus der Runde wurde ein Drupal-Camp in München initiiert, die Vorbereitung läuft.

Samstag, 20.3.2010    

uni-Asche?

da war die Idee: die Bildungsstreikstudenten mit ihrem gelungenen Einsatz zum Ostermarsch einladen

Dienstag, 2.3.2010    

Ostermarsch ..

 die Webseite zum kommenden Münchner Ostermarsch ist online ... jetzt können die Unterstützungen eintrudeln.

Und es gibt wieder den "Ostermarsch Draußen", das bleibt aber noch spannend wohin tatsächlich ...

Freitag, 15.1.2010    

Lumumba im Rationaltheater

ob sich heute noch jemand für das Schicksal Lumumbas interessiert?

Danach: Die Antwort ist ja - es wurde voll, die letzen mußten stehen.

jedenfalls ist seine Ermordung ein Musterbeispiel für "westliche" Politik. Nicht immer sind solche Morde "notwendig", in der Regel genügt "normale Korruption".

Jedenfalls,

Donnerstag, 24.12.2009    

Gaza Freedom March


Gaza-Freedom-March - Freiheit für GAZA!

www.mapc-web.de

Samstag, 19.12.2009    

Unrechtsstaat Deutschland

Juli Zeh und Rainer Stadler ... Klima der Angst:
http://sz-magazin.sueddeutsche.de/drucken/text/31900

Doch auch die Richterin hat sich das präventive Prognose-Denken zu eigen gemacht: In ihrem Beschluss wiederholt sie, was die Polizei zu Samirs angeblichen Kontakten zur Islamisten-Szene vorgebracht hat. Und schreibt: »Weitere Kontakte können nicht belegt, aber auch nicht widerlegt werden.« Mit diesem Argument könnte man gleich alle achtzig Millionen Bundesbürger wegsperren. Schließlich ist es immer möglich, dass irgendjemand ein Attentat plant.

immerhin haben sie es in die SZ gebracht, die bei Bedarf auch alle Kriege rechtfertigt ...

via

Sonntag, 13.12.2009    

Bildung? - oder die Systemfrage

Sailer zum BildungsstreikMichael Sailer, wegen dessen regelmäßiger Kolumne man sich das kostenlose Programm-Magazin "in münchen" auch dann holen sollte, wenn man gar nicht ausgehen will, also der hat den Studierenden und den übrigen Betroffenen (also uns allen) einen Artikel verpasst, den die Uni-BesetzerInnen entsprechend froh aufgreifen. Kann ich nur Beifall spenden!

Am Schluß heißt es glatt:
" Wer nicht damit einverstanden ist, dass wirkliche Bildung und kritisches Denken vollständig aus Europa verschwinden und ersetzt werden durch eine totale Ökonomisierung des menschlichen Lebens, der wird früher oder später nicht darum herkommen, die Systemfrage zu stellen. Und die lautet: Wie wollen wir leben? Oder, erst einmal: Wollen wir wirklich weiterhin und immer noch radikaler so "leben"? Und: Wer hat eigentlich bestimmt, dass wir so leben müssen, und wer profitiert davon? "

Bitte einrahmen und immer wieder weitersagen.

Montag, 7.12.2009    

MDB-Häufung

Ich schildere ja gelegentlich, welche Bauchschmerzen manche "Linke" mir bereiten. Ich sollte die "anderen Beispiele" dabei nicht vergessen. Morgen haben zwei drei Parlamentarierinnen nahezu gleichzeitig in München einen Auftritt, und beide kann man loben:
- Um 18 Uhr Ulla Jelpke bei "ver.di & Friends" im Gewerkschaftshaus, Thema Menschenrechte/Flüchtlinge ... (leider keinen Direktlink bei ver.di gefunden:( )
- um 19:30 Heike Hänsel zum Thema Honduras mit dem Botschafter bei Venezuela avanza im EineWeltHaus (R. 210/211) (und die Moderation, noch eine MdB, Kornelia Möller).

vom Samstag: Free Mumia

Am Samstag eine engagierte Demonstration - Free Mumia!

Und immer wieder muß man erzählen: es gab für ihn nie eine Chance auf einen fairen Prozess - z.B. wurden von Anfang an Fotos die seine Unschuld belegen nicht zugelassen!
5.12.2009 -München
Hier der Abschluß am Orleansplatz.

Dienstag, 17.11.2009    

Bildungsstreik - gut gemacht

www.unsereunibrennt.dees war ein Zufall, daß ich ausgerechnet heute in der Stadt gegen Mittag unterwegs war1 und daß just dort die Bildungsdemo vorbeikam - ich fand's natürlich sehr passend, und erfreulich mächtig obendrein. Das Tüpfelchen auf dem i - eine meiner Lieblingsparolen an der Spitze, und Kids dabei:

Reiche Eltern für alle!

Und natürlich - nicht blöd, gut zu hören: Hoch mit der Bildung - Runter mit der Rüstung!

-> www.unsereunibrennt.de


Inzwischen an der Uni:

Wow, nun auch Livestream! (Audio only Video es wechselt ..) ... erstaunlich die Disziplin ..

  • 1. mußte natürlich weiter, arbeiten
Freitag, 13.11.2009    

Dieses Gericht liebt Nazis -Erg.

14.11.2009Das bayerische Verwaltungsgericht nimmt das Versammlungsrecht ernst, oder? *)

Jedenfalls dürfen die Nazis am Samstag ihr "Heldengedenken" mit entsprechendem Polizeischutz durchführen. Altes Lied: Antifaschismus ist dem Staat nicht geheuer ...

Es gibt ein breites Bündnis gegen die Nazis - in diesem Fall Start 11 Uhr Marienplatz - dazu der Aufruf zum Download (PDF 470k).

Andere Antifas (?) (Link weg) mobilisieren (zusätzlich?) um 10:30 auf den Freundorferplatz.

__
*) Das Verhalten des Gerichts erinnert nicht zuletzt an die eigentliche Verantwortung der Landesregierungen und deren "Nazisponsoring" - indem sie die Nazis mit Verfasssungsschutzpersonal aufstocken erschweren sie ein sauberes Verbotsverfahren.

Donnerstag, 5.11.2009    

München auch!

www.bildungsstreik.netfrisch gemeldet:

Seit ungefähr 15 Uhr halten etwa 250 Studierende die Akademie der bildenden Künste besetzt.
Nach einer Solidaritätskundgebung für die Protestierenden in Östereich besetzten die Studierenden spontan die Münchner Akademie der bildenden Künste.
Zur Zeit beschäftigen sie sich in verschiedenen Arbeitsgruppen mit der weiteren Organisation der Proteste. Eine Volksküche wurde eingerichtet.
Es liegt an Euch: kommt in die besetzte Akademie und gestaltet Eure eigene Zukunft!

Sorry, selbst bin ich zwar grad nicht mobil ( und kein Studi ;-) ), aber wer kann sollte mal hin!

(ja, die Seite Bildungsstreik München" hat einen RSS-Feed!)

München: Rettet Mumia Abu-Jamal

Aktuell dazu: An diesem Freitag 6.11.09, 20 Uhr, gibt es den Film
"In Prison my whole Life" - Für das Leben und die Freiheit von Mumia Abu-Jamal! im Kulturladen Westend, Ligsalzstraße 44 (U-Bahnhaltestelle Schwanthaler Höhe) - Sehr empfehlenswert, wer ihn noch nicht kennt - Hingehen!

im Münchner Stadtrat(eigentlich schon letzte Woche - mußte mich erinnern lassen): Solidaritätsaktion im Münchner Stadtrat:

Münchner Stadträte fordern ein neues, faires Gerichtsverfahren für Mumia Abu-Jamal

Resolution anlässlich der Vollversammlung am 28. Oktober 2009
Als Kommune, die mit Überzeugung rechtsstaatlichen Grundsätzen folgt und sich für eine gerechte und nachhaltige Entwicklung engagiert, sieht München die Verpflichtung, sich weltweit für den Schutz der Menschenrechte zu engagieren ...

...
Wir schließen uns daher der weltweiten Solidaritätskampagne an und fordern ein neues, faires Gerichtsverfahren für Mumia Abu-Jamal.

Alle Fraktionen mit Ausnahme der CSU machten mit (!) - die CSU schoss dagegen (behauptete einen Formfehler. Also - wenn, dann wird Mumia mit dem Segen der CSU umgebracht ..)

(Die Stadträte von SPD, Die Linke, Grüne, Rosa Liste, FDP und ÖDP hatten sich auf eine gemeinsame Resolution geeinigt - und auf Grund der CSU-Intervention unterschrieben sie dann nach der langen Diskussion außerhalb der Tagesordnung)

Dazu die Presserklärung der Linken.
Dort mehr zur drohenden Hinrichtung und den Protestaktionen - Links weg!

Freitag, 23.10.2009    

Tabu Israel?

Die Gruppe Salam-Shalom (Arbeitskreis Israel/Palästina) lädt zu einem Ilan-Pappe-Wochenende ein - und zwar in städtischen Räumen (Päd. Institut der Stadt München).

Peng - das ging schief: Die Stadt verbot die Nutzung der Räume - offensichtlich sehr kurzfristig.
Nun, ebenso kurzfristig wurden Ersatzräume festgelegt (und vermutlich umständehalber nicht mehr pünktlicher Beginn).

Ort neu: Initiativgruppe, Karlstr. 50 RGB, Nähe Bahnhof
3 Termine: Fr 23.10. 19:30ct (heute) Lesung mit Musik - Sa 24.10. 19:30ct Vortrag - So 25.10. ca. 10h Workshop

Die Veranstaltungsreihe hat den Obertitel Israel - Mythos und Wirklichkeit, was durch das Verbot sehr anschaulich unterstrichen wird ... Das Thema ist u.a. "Die ethnische Säuberung Palästinas" - das sind Klarstellungen, die von starken Kräften nicht zugelassen werden sollen!
Das läßt sich aber nicht mehr so einfach unterdrücken - kurzfristig wurden eben Ersatzräume besorgt!

Mehr zum lohnenden Programm bei Salam-Shalom (dort steht momentan aber noch der alte Ort!) korr.

Dienstag, 8.9.2009    

ver.di Aktionswoche!

etwas spät, meine Ankündigung - trotzdem wichtig:

ver.di Aktionswoche
Entweder Du bestimmst die Politik oder die Politik bestimmt über Dich!

täglich bis Freitag, 11.9.2009 am Richard-Strauß-Brunnen, meist sehr attraktives Programm von 12 -20 Uhr!
hier Veranstaltungsfahrplan NICHT MEHR zum Download ..

Spezielle Empfehlung: Do. "Frieden und Demokratie"

Montag, 31.8.2009    

Mercedes-Militarismus

Die Münchner Veranstaltung zum Antikriegstag 2009 findet mit einem zentralen Teil vor dem Siegestor statt - vor allem auch mit dem Bezug, daß der Münchner Stadtrat seinerzeit mit dem Mahnspruch auf dem Siegestor dieses militaristische Schaustück "umgewidmet" hat.
Ähnlich ging in vielen Jahren die "Schwabinger Friedensinitiative" damit um, als sie immer wieder Mahnwachen mit aktuellen Forderungen auf großen Tafeln dort präsentierte.
Heeres-Mercedes


Die "andere Seite des Siegestors" zeigt weiter den - hm - historischen Spruch. Das finden natürlich viele Touristen viel fotogener. Erst recht Mercedes-Benz - die präsentieren sich damit bei iher Außenwerbung an der Donnersberger Brücke. Sie zeigen damit recht klar, daß die Kundschaft aus den herrschenden Kreisen aufs Militär setzt, daß militärfreundliche Werbung für so eine Firma kein Nachteil ist, sondern die "Ideologie liegt in der Familie".

Mercedes wuchs seinerzeit natürlich auch mit den Nazis - Mercedesstern und Hakenkreuz war eine beliebte Paarung. Heute dezenter, aber für die eigene Zielgruppe dennoch gut erkennbar - "Dem bayerischen Heere", und sicher auch den heutigen Militaristen ein Wohlgefallen ...
__
Beinahe vergessen: Beim Labournet mehr Quellen zur Vergangenheit, speziell zur Daimler-Benz-Argentinien-Connection.

Sonntag, 30.8.2009    

Antikriegstag 2009

Kann man heuer durchaus als Experiment betrachten:
- Viele Wünsche vom Bezirksausschuß gingen ein; die friedenspolitischen Positionen, vor allem Kritik an der Kriegspolitik heute - sind dabei nicht allen ein Anliegen, vorsichtig ausgedrückt.

Ein Treppenwitz: Ob Ude macht Schirmherr, nachdem er sich Wochen zuvor auf unsägliche Weise als Bundeswehrverharmloser profilierte. Er läßt sich von einem SPD-Stadtrat vertreten, aber das ist auch keine Lösung ...

Mittwoch, 26.8.2009    

Rätselspiele

ImkereiAls diese Seite anfing, probierte ich auch ein Rätsel fürs geneigte Publikum ... die Lösung mußte ich mir dann selber verraten ;-)

Jetzt anderswo sehe ich bei einem "Seitenneustart" zu - da klappt es offensichtlich besser mit dem Rätseln. Das erste hier ist gelöst, das nächste steht auch schon da ...

Mittwoch, 5.8.2009    

Finde ich gelungen - Gelöbnix

aus einer Auswertung auf Indymedia:

Auch die Bundeswehr selbst steigerte sich in polizeiliche Bedrohungsszenarien hinein und riet ihren Soldat_innen, nicht in Uniform sondern in zivil zum Marienplatz zu gehen.

Das finde ich mal gut - es gibt eh zu viele Uniformen! (Ich hätte noch gern die Originalquelle - irgendwo in der Presse?).

Außerdem - sehr schön wie sich "meine Gewerkschaft" da reinhing! - nur der Link ist kaputt ..


was anderes:
Weniger angetan bin ich in dem Text (und ähnlichen) vom allzu unbefangenen Umgang mit clandestinen Sabotageakten: Man weiß nie, wer wirklich dahintersteckt, ermuntert womöglich Leute zu "Heldentaten", die sie selbst (samt politischen Zusammenhängen) unverantwortlich gefährden, und es gibt keine politische Gewähr wem es wirklich nützt - siehe "Celler Loch" und ähnliche Erfahrungen!
Samstag, 1.8.2009    

Sommer-Nicht-Pause

Hiroshima mahmntnaürlich ist man selber schuld, wenn man sich auf so Polithobbies einläßt, aber momentan ist der Sommer schon arg voll. Daß die NATO-Aktionen das Frühjahr auch untypisch machten, trägt zum Mengeneindruck bei ...

Da war erst die GELÖBNIX-Sache, davor die "versuchte"-attac-Veranstaltung, und jetzt kommen Hiroshimatag und Antikriegstag. Man kann sich nicht um alles kümmern - bei mir ist diesmal der Hiroshimatag mein Schwerpunkt.

Dienstag, 28.7.2009    

Jubel über militärische Schauspiele ..

... ist eine Reklame für den nächsten Krieg. (Tucho/ver.di-Transparent)

einige Eindrücke vom Montag:
Gelöbnix-Protest Marienplatz 27.7.2009 Gelöbnix-Protest Marienplatz 27.7.2009

richtige Fotos gibts bei Andreas.

Am Donnerstag wirds ernst ...

Dienstag, 21.7.2009    

Prozess gg. Tobias Pflüger - Update

verflixt knapp der Termin, drum schreib ichs überall hin ...

Neu: Einstellung gegen Geldauflage ... mehr dazu bei der IMI.

Di 21.Juli 12:30h -
Prozess gg. Tobias Pflüger wg. Siko 2005,

siehe Presseinfo der IMI

Ort: Landgericht München 1, Nymphenburger Str. 16 Zi.Nr. A-208/II

Samstag, 11.7.2009    

Menü im Park

ach, ist schon wieder Wochenende :)

Das Bild stammt aber nicht von diesem, sondern von einem Abendessen vor ein paar Wochen (sozusagen "Saisoneröffnung"). Dieses Wochenende sieht es, Wetter hin oder her, eher nach Straßenfest(en) aus ..

Sonntag, 14.6.2009    

verschwundene Lokale

immer wieder verschwinden ausgerechnet Lokale, an die ich mich gerne gewöhnt hätte. An "meinem Umsatz" hängt es sicher nicht - das ist zu wenig als das es Wirtsleute kümmern müßte ;-) Trotzdem, ich starte mal eine Liste. Demnächst muss ich dann natürlich die Favoriten aufzählen, die es noch gibt...

Name Typ wo seit Bemerkung
Verflossene Lokale
Melina griechisch Bergmannstr <2007 siehe ...
Gollierhof österreichisch Park/Gollierstr. <2008  
Der kleine Grieche griechisch Blutenburgstr./Landsh. <2006 jetzt asiatisch
Samstag, 13.6.2009    

Es gibt (mit an Sicherheit ...

jetzt Sa/So in München und Umgebung - www.buskampagne.de

Schöne Kampagne:

"Es gibt ( ... ) keinen Gott"

ausnahmsweise mal hier 'ne Bewegtgrafik ;-)

Freitag, 12.6.2009    

Lagerschlussverkauf

[img:1 align=float_left title=none]
Lagerschlussverkauf
Aktionstage München 11. - 14.6.2009
(Link weg)

Samstag 13.11.09 13 Uhr Demo Stachus

Mittwoch, 13.5.2009    

Philipp-Müller-Gedenken

Gute Sache:
Vergangenen Sonntag gedachten auf dem Neuaubinger Friedhof in München Jugendliche der Ermordung von Philipp Müller vor 57 Jahren. Der Münchner Eisenbahner, Gewerkschafter und Kommunist wurde am 11. Mai 1952 bei der Friedenskarawane in Essen durch Schüsse in den Rücken ermordet. An diesem Tag hatten sich zehntausende Jugendliche aus der ganzen BRD in der Ruhrmetrople versammelt, um gegen die Wiederbewaffnung Deutschlands zu protestieren.

Artikel bei der SDAJ.

Übrigens: Dieser Polizeimord ist auch ein unrühmliches Beispiel für typische Verdrängung hierzulande: