Kommentare aus der AMAZONAS-Box
Politik und Technik aus München - Pazifistisch
mit dem Fahrrad (Peace, cycling and more)

Archive - Feb 2008

Datum

February 29th

Freitag, 29.2.2008    

Einen für die Suchmaschine ... Erg.

wer weiß was das ist?

Conschiss

____
also jetzt:

February 28th

Donnerstag, 28.2.2008    

Bewerbungskriterien

... sind so eine Sache. In den Kommentaren bei Heise (jaja, ich hab zu viel Zeit ;-) aufgeschnappt:
Bei der nächsten Bewerbung, die hier eintrudelt, kommt gleich eine unschuldige Frage zurück: Machen Sie eigentlich auch bei StudiVZ mit?
Und wenn da nicht prompt ein klares "Nein, natürlich nicht" kommt, wandert die Bewerbung gleich in den Müll.

February 22nd

Freitag, 22.2.2008    

Streik.tv

ver.di hat sich was Feines angelacht und macht jetzt Internet-TV https://www.verdi.de/verditv

Streik.tv

Nicht schlecht: Wöchentliche Videoclips, im RSS-Reader zu abonnieren(Link weg); entweder gleich im Browser angucken (weniger mein Ding) oder, besser, Download ?? Link weg (letzte Sendung, avi, 65Mb)!

Ich nehme dann den VLC-Player :)

Die Seite ist - Überraschung - mit Drupal realisiert.

Ich mag ja die ganzen proprietären Flash-Sachen nicht so gern, die auch hier fürs Video benutzt werden. Die Seite ist wohl "für den der's mag ist es das Höchste" reichlich mit Javascript-Gimmicks gefüllt, aber- oh Wunder - der Download klappt ganz ohne Tricks und ohne JS - Beifall.

Natürlich können (Link weg) die verflossenen Sendungen noch nachträglich angesehen oder runtergeladen werden (so typisch rund 60 Mb soweit ich es sehe).

Der Inhalt - der Grund für das Ganze! - ist mir sehr recht. Natürlich sind Schilderungen aus dem Alltag mitunter nicht so sexy wie Polizeiketten foppen auf Ostseewiesen (Remember G8_TV?) - aber die Darstellungen füllen eine Lücke - Weitersagen!

February 17th

Sonntag, 17.2.2008    

nur so

Blumen ... auch mal so

Linsengericht

Aus der Schulzeit blieb bei mir unter anderem die biblische Anekdote mit dem Linsengericht hängen.

Daran muß ich denken, wenn ich von Gysi lese:

Ypsilanti müsse auch nicht auf Distanz zu den Hartz-IV-Reformen gehen, meinte Gysi. Es müsse aber klar sein, «dass Hartz IV so großzügig ausgelegt wird wie möglich». Als Vorbild in diesem Zusammenhang nannte er die rot-rote Koalition in Berlin. Die Linke könne die SPD-Chefin ganz ohne Bedingungen zur Ministerpräsidentin wählen, bot Gysi an.

In Berlin hat nach dem ersten "Anlaufschwung" (vor der SPD-Koalition) DIE LINKE von Wahl zu Wahl Stimmen verloren.

Die alten Köppe ('tschulligung, bin selber einer) scheinen Torschlußpanik zu kriegen, nach der sie an die Fleischtöpfe kommen wollen, bevor der Schwung nachläßt.

Sie sorgen damit vor allem dafür, daß der Schwung wirklich nachläßt.

Ach ja: Spricht der Mann für die hessische LINKE? Haben die so eine Meinung - "so großzügig .. wie möglich", das ist alles?

February 16th

Samstag, 16.2.2008    

heute mal drastisch ...

Your Car Kills... aber ich kann Bildern oft nicht widerstehen ...

February 14th

Mittwoch, 13.2.2008    

Kommunalwahl

Also, Kommunalwahlen können anstrengend sein hierzulande, weil man kann wirklich sehr viel personenbezogen auswählen.

Die "4 konventionellen" Parteien, die sich interessanterweise in der Militärpolitik - von marketingtechnischen Faktoren abgesehen - überwiegend einig sind, kann man als anständiger Mensch nicht wählen, zumindest wenn man bei Verstand ist.

Mit dem Katalog der "ganz kleinen" mag ich mich normalerweise auch nicht befassen.

Bleibt die Linke.

In Berlin glaub ich wäre mir klar: so nicht (mehr) wählbar. Basta.
(Keine Ahnung was ich dort mit 'meinem' Wahlrecht täte).

Gibt es vielleicht auch "Münchner Linke mit Berliner Niveau"?

Man bräuchte eine Tabelle der KandidatInnen, wie sie sich zu den Berliner "Maßstäben" selbst sehen, äußern, geäußert haben. Prüfsteine eben.

Spam in Grün

Die Grünen (oder zumindest ein Teil davon) haben das Web im Kommunalwahlkampf entdeckt und schleudern ungefragt Ihre Mail durch die Gegend.
1. ab in den Filter
2. ich will die eh nicht (spätestens) seit ihrer Olivwerdung, insofern passt das ins Bild ...

February 12th

Dienstag, 12.2.2008    

hol ich mir :)

February 10th

Sonntag, 10.2.2008    

Luft holen ...

Luft holen nach den Aktionen.

Aber eins hab ich für gleich, mit Chance auf das "Zitat der Woche":

Aus dem Bescheid des Kreisverwaltungsreferats für die Demonstration am 9.2. 2008:

Während der Versammlung am 9.2.2007 und 10.2.2007 nahmen laut Schreiben des PP München vom 11.1.2008 bis zu 15 Personen teil, die als Clowns kostümiert waren. Durch ihr Auftreten wären die Einsatzkräfte durch zum Teil theatralische Nachahmungen wie z.B. "Marschieren im Stechschritt" provoziert und verunsichert worden. Die Teilnahme an Versammlungen in derartiger Aufmachung werde von der Staatsanwaltschaft München I als strafbare Vermummung bewertet. (auch hier zu lesen)

Diesmal haben die Clowns leider eine Pause gemacht, die Praxis zu dem Bescheid wurde nicht ausgetestet ...

February 7th

Donnerstag, 7.2.2008    

Kneift da wer

Ich war die ganze Zeit darauf gespannt: Ob, wann und wo der Herr Teltschik sein Blech verleiht. (Blech? Keine Ahnung, sie nennen es jetzt Friedensplakette).

Die Verlautbarungen der "offiziellen" Webseite hielten sich lange bedeckt was mit der Medallie/Plakette los sein wird. Als dann endlich verkündet wurde, daß man einen NATO-Soldaten ehren wolle (noch ein Verdienstorden ..) kam lange nichts zur Verleihung; in einzelnen Pressetexte gab es Freitag als Termin.

Inzwischen wurde ein Programm veröffentlicht, und diese makabere Preisverleihung findet vormittag im gut gekesselten abgeschirmten Bayrischen Hof statt. irgendwie hat unsere Kritik und Demokonzept die aufgescheucht:

February 6th

Mittwoch, 6.2.2008    

Aha

"Das ist kein Einsatz der Bundeswehr im Inneren", sagte jedoch die Sprecherin des Verteidigungsministeriums. Die Bundeswehr dürfe laut einem Gerichtsurteil "zur Wahrnehmung von Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit" eingesetzt werden. Und um eine solche Aufgabe handele es sich. - Alles klar?

Die Zeit fragt nach wg. des Bundeswehreinsatzes beim bayerischen Hof.

Die skandalöse Politik der Bundesregierung ist vor allem durch die Anfragen von Ulla Jelpke u.a. von der Linkspartei im Bundestag stärker bekannt geworden.

Ulla Jelpke spricht am Samstag auf der Kundgebung (und die ist, bei allem Kampf um die Demostrecke, nicht verboten!)

February 5th

Afghanistan-Debatte

Ich komme nie nach, aber diese (Link weg) Story bei Brökers passt wieder mal wie die Faust aufs Auge:
Wie das "European Union Peace Building" in Afghanistan aussieht, erfuhren die dortigen Behörden kurz vor Weihnachten, als sie bei zwei ranghohen britische Beamten der UN und der EU in Kabul einen USB-Stick beschlagnahmten. Auf diesem waren der Plan und das Budget enthalten, nach denen die Briten ein Trainingscamp für Taliban-Terroristenaufbauen wollten, um mit diesen Kämpfern einen Keil in den afghanischen Widerstand zu treiben. 100.000 Euro waren 2007 für das Projekt schon geflossen, für dieses Jahr waren weitere 200.000 EU vorgesehen.

Britische Quelle, und (grumpf) beim Spargel


Aktuell natürlich: Zur Ausinandersetzung um die Demo-Route muß ich naheliegenderweise auf da drüben verweisen ...

February 3rd

Sonntag, 3.2.2008    

Geisteswissenschaftler findet heraus: Naturwissenschaftler sind gefährlich!1!!

Fefes Fazit, nur echt mit den Ausrufezeichen. (<- nein, hier jetzt keins ;-)

Hat er das Das Studium der Ingenieurwissenschaften befördert offenbar "terroristische Denkstrukturen" nicht schön beschrieben?

... Alles was man braucht, sind Anwälte ... logisch.

February 2nd

Samstag, 2.2.2008    

SiKo-Gegner und Wikipedia

Ich hab ja wenig Erfahrung mit den Geschichtern "hinter der Wikipedia", aber es ist interessant als "quasi Mitbetroffener" zuzugucken, wozu die dichte Protokollierung und Versionshistory dort ja geradezu einlädt.

So taucht in den Referern von "sicherheitskonferenz.de" die Wikipedia auf, mit dem passenden Eintrag zur Siko und Links "zu den Gegnern".

Nur: Die Aktualisierung des Artikels wurde wieder rückgängig gemacht (wenn ich es richtig lese vom Verfasser selbst, oder doch anders?), und der Link also auch entfernt.

Möglicherweise ist der nur mit den Versionen durcheinander gekommen (da hab ich nämlich auch grad Zweifel ...)

Vielleicht gibt es jemanden, der Knowhow und Zeit hat dies zurechtzubiegen?